Deprecated: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in AdWidget_HTMLWidget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen __construct(). in /www/htdocs/w01345fa/domreptotal.com/wp-includes/functions.php on line 4807

Deprecated: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in AdWidget_ImageWidget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen __construct(). in /www/htdocs/w01345fa/domreptotal.com/wp-includes/functions.php on line 4807

Deprecated: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in AwesomeWeatherWidget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen __construct(). in /www/htdocs/w01345fa/domreptotal.com/wp-includes/functions.php on line 4807
Dominikanische Republik: Happy Birthday, Amber Cove! - DomRep Total

Dominikanische Republik: Happy Birthday, Amber Cove!

AmberCoveeingang

Puerto Plata.- Am 6. Oktober 2015 wurde in der Provinz Puerto Plata eine neue Ära des Tourismus eingeläutet: der Kreuzfahrttourismus. Im Grunde nicht neu, eher eine Wiedergeburt. 1991 war das letzte Jahr, wo Kreuzfahrtschiffe regelmäßig nach Puerto Plata kamen. In der Gemeinde Maimon hat das US-Unternehmen Carnival Corp. den Anleger für Kreuzfahrtschiffe gebaut, bekannt unter dem Namen Amber Cove, eine Anlehnung an die Bernsteinküste (Costa de Ambar). Wie viel diese Investition betragen hat, keiner weiß es genau, man spricht von 85 Millionen USD. Jeder Dollar hat sich aber gelohnt, das Unternehmen ist sehr zufrieden, das Unternehmen sah im ersten Betriebsjahr seine Erwartungen deutlich übertroffen.

Screen Shot 2016-10-07 at 10.05.44 AM

Die ersten Passagiere auf Landgang

Das Tourismusministerium und die Regierung der Dominikanischen Republik sind ebenfalls hoch zufrieden, denn selbst die sehr optimistischen Erwartungen der dominikanischen Funktionäre konnten mehr als erfüllt werden. Leider, dieser Wermutstropfen ist nicht zu übersehen, hat die Regierung ihren Part bei diesem Deal nicht eingehalten. Die Investoren hatten nämlich ein Abkommen mit der Regierung, es sollte vom Anleger-Terminal eine sichere und 4spurige Straße nach Puerto Plata wie nach Santiago (Navarrete) führen. Bis heute ist nur der Anschlussbereich von Amber Cove zur Hauptstraße fertig, es fehlen wenigstens 5 Kilometer bis Puerto Plata, in Richtung Santiago ist noch gar nichts angefangen.

Die Müllhalde ist ein weiteres „Vergehen“ seitens des dominikanischen Staates. Der unschöne Anblick und der unangenehme Geruch sollte den Kreuzfahrt-Touristen nicht zugemutet werden, man verlangte die Verlegung der Mülldeponie. Leider gab es nur eine Verschiebung und noch heute sieht man auf riesige Müllberge, lediglich die direkte Sicht vom Anleger ist schön begrünt worden.

Auf der anderen Seite hat man in Puerto Plata viel getan um die Touristen entsprechend herzlich zu begrüßen. Jedes Mal, wenn ein schwimmendes Dorf in Maimon vor Anker geht, werden Einheiten des Militärs, der Nationalpolizei, Tourismuspolizei und Verkehrspolizei aktiviert, die Sicherheit der Kreuzfahrttouristen hat absolute Priorität. Wenngleich das Verbrechen in Puerto Plata immer präsent ist, Übergriffe auf die Tagestouristen konnten vermieden werden. Lediglich die Vielzahl von Verkäufern und selbsternannten Reiseführern empfanden Touristen als lästig, ansonsten ist man sehr zufrieden. Am Terminal Amber Cove gehen deutlich mehr Touristen von Bord um Land und Leute kennenzulernen als an anderen Häfen wo die Kreuzfahrtschiffe vor Anker gehen.

Dies liegt sicher auch an der Attraktivität von Puerto Plata, man hat viel zu bieten und die Ausflüge zum Berg Isabel de Torres (Seilbahn) oder Damajagua (27 Wasserfälle) haben dafür gesorgt, dass hier immer neue Besucherrekorde aufgestellt wurden.

Screen Shot 2016-10-07 at 10.06.33 AM

Im ersten Jahr legten 103 Schiffe in Amber Cove an, brachten rund 407.000 Personen nach Puerto Plata. Davon waren mehr als 300.000 Touristen, der Rest Besatzungsmitglieder.

103 Schiffe kamen bisher, allein 44 weitere erwartet man noch bis Dezember 2016. Für den Zeitraum Januar bis Mai 2017 haben sich schon 78 Schiffe ihren Platz im Amber Cove reserviert. Die Zukunft sieht gut aus, kürzlich kaufte Carnival Corp. die drei RIU-Hotels nahe dem Anleger und plant den Bau eines vierten Hotels. Geplant ist eine Kombination aus Kreuzfahrttourismus und Hotelurlaub.

Weitere Artikel

Translate »