Dominikanische Republik: Sex verweigert, Frau schwer verletzt

Bildschirmfoto 2018-02-10 um 2.13.08 PM

Santiago de los Caballeros.- Es ist das alte Leiden im Land. Der Mann ist Macho, bestimmt was die Frau zu tun hat. Vor allem hat sie willig zu sein, wenn nicht, dann setzt es Schläge. Ein weit verbreitetes, soziales Problem. In dieser Form der Gewalt jedoch selten.

Zwei Paare fuhren in eine Cabaña (Motel, wird meist als Stundenhotel genutzt), doch eine Frau wollte keinen Sex, verweigerte sich. Ein Paar ging ins Zimmer, ging dem Vergnügen nach, der andere Mann jedoch wurde wütend wegen der Ablehnung von der Frau. Er fuhr danach mit der Frau auf der Autobahn Joaquin Balaguer mit sehr hoher Geschwindigkeit, öffnete die Beifahrertür und warf die Frau aus dem Auto. Ein klarer Mordversuch, angesichts der Geschwindigkeit, die Frau überlebte schwer verletzt, erlitt zahlreiche Prellungen und andere Verletzungen.

Der Mann hingegen versuchte anschließend den Mordversuch als Unfall aussehen zu lassen. Absichtlich fuhr er mit seinem Wagen gegen ein Hindernis, beschädigte seinen Wagen leicht im Frontbereich. Die Familie des Opfers fordert eine hohe Strafe für den Gewalttäter, sie sehen die Absicht eines Totschlages gegeben.

Weitere Artikel

Translate »