Dominikanische Republik: Edenorte kündigt Stromausfälle wegen Wartungsarbeiten an

Puerto Plata.- Es gibt zwei bedeutende und große Kraftwerke in der Dominikanischen Republik: AES Andres bei Boca Chica und das Kraftwerk in Puerto Plata. AES Andres ist seit Januar vom Netz gegangen, bedingt durch Wartungsarbeiten. Dies bedeutet dass sich das Energiedefizit im Land erhöht und Stromsperren die Folge sind. Auch in Regionen die normalerweise nicht vom Kraftwerk AES versorgt werden, denn nun müssen andere Kraftwerke ihre Energien im Stromnetzwerk verteilen. Nun geht es schon seit Jahren nahezu parallel dass man auch in Puerto Plata das Kraftwerk in Puerto Plata wartet. Womit das Energiedefizit sich nochmals erhöht. Organisation und Planung auf dominikanisch!

Ab Dienstag wird nun stundenweise in verschiedenen Sektoren von Puerto Plata der Strom abgeschaltet. Edenorte gab folgende Regelungen bekannt: Die Stromkreise PPL A 103 und 105 schaltet man von 11.30 Uhr bis 17 Uhr ab. Das betrifft die Sektoren El Arenazo, Ensanche Luperón, El Bayardo, Padre Granero, Bello Costero, Cantabria, Mari Vázquez, Sabana Grande, Los Reyes, Plaza Turisol, Cerros del Atlántico, Aros Carrau, Torre Alta und Los Maestros, sowie die Urbanisationen Atlántica, Pelegrín, PUCAMAIMA, Jardines del Atlántico, Costa Atlántica, Puerta Roja, Atlántica V, Long Beach, Don Armando, Lorena II, La Arboleda, Marapicá, Urbanisation Joel, Avenida Luis Ginebra, das Hauptquatier der Policía Nacional, Malecón, Justizpalast und das öffentliche Gefängnis. 

Der Stromkreis PPTA 103 wird von 9 Uhr bis 15 Uhr abgechaltet, betroffen sind: Ensanche Dubeau, El Teleférico, Las Flores, Urbanisation Florida, Avenida Penetración al Muelle, Urbanisation Gregorio Luperón,  Avenida Manolo Tavárez Justo, Barrio Haití, UTESA, Las Mercedes, El Clinker, Las Tres Palmas, Conani, Urbanización Arcoíris, El Hoyo de Chavón, Las Flores,  La Viara, Aguas Negras, Playa Oeste, Los Coquitos. 

Weitere Artikel

Translate »