Deprecated: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in AdWidget_HTMLWidget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen __construct(). in /www/htdocs/w01345fa/domreptotal.com/wp-includes/functions.php on line 4807

Deprecated: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in AdWidget_ImageWidget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen __construct(). in /www/htdocs/w01345fa/domreptotal.com/wp-includes/functions.php on line 4807

Deprecated: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in AwesomeWeatherWidget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen __construct(). in /www/htdocs/w01345fa/domreptotal.com/wp-includes/functions.php on line 4807
Dominikanische Republik: Generalstaatsanwaltschaft gibt Autopsieberichte der verstorbenen Amerikaner in La Romana bekannt - DomRep Total

Dominikanische Republik: Generalstaatsanwaltschaft gibt Autopsieberichte der verstorbenen Amerikaner in La Romana bekannt

Bildschirmfoto 2019-06-02 um 4.05.57 PM

Santo Domingo.- Im vergangenen Mai verstarben in zwei Hotels der Hotelkette Bahia Principe im Tourismusprojekt Nueva Playa Romana insgesamt drei Touristen aus den USA. Es geht um die medizinische Therapeutin Miranda Lynn Schaup Werner (41 Jahre), Nathaniel Edward Holmes (63 Jahre) und Cynthia Ann Day (49 Jahre). 

Im Fall Schaup Werner lag eine Arteriosklerose vor, diese löste einen Infarkt in der rechten Herzkammer aus, später kam es zu einem Infarkt im linken Ventrikel, es bildete sich ein Lungenödem mit anschließender Ateminsuffizienz, dies führte zum Tod. Detailliert gab man eine Verfettung von 380 Gramm am Herzen an, eine endokardiale Fibrose, sowie eine chronische, passive Stauung an der Leber. Weiter gab es Frakturen am 3., 4. und 5. Rippenbogen links und am 3. und 4. Rippenbogen rechts, eine Folge der Wiederbelebungsversuche. 

Bei der Autopsie von Nathaniel Edward Holmes stellte man zerebrale Blutungen fest, sowie ein Lungenödem und Fettansammlungen am Herzen von 600 Gramm, weiter fanden die Pathologen eine Zirrhose der Leber fest, eine hämorrhagische Gastritis und Blutungen an der Bauchspeicheldrüse. Bei Cynthia Ann Day gab es ein zerebrales Ödem, Blutungen im Herzen und der Lunge, eine Fettansammlung von 400 Gramm am Herzen, eine passiv chronische Stauung an der Leber, eine hämorrhagische Gastritis, eine Blutung an der Bauchspeicheldrüse und eine Leberverfettung von 1.300 Gramm. 

Diese Informationen kommen in Form einer Pressemitteilung von der Generalstaatsanwaltschaft. Gleichfalls teilt man mit, dass man in Erwartung der Blutuntersuchungen und toxikologischen Untersuchungen ist um den Opfern der Verstorbenen die Todesursachen bekannt zu geben. 

Im Fall von Miranda Lynn Schaup Werner gab man an, dass sie am 25. Mai verstorben ist, Grund ihrer Reise war der 10. Hochzeitstag, den sie im Hotel mit ihrem Mann feiern wollte. Bei den beiden anderen Verstorbenen ereignete sich der Tod am 30. Mai, man fand in ihrem Zimmer diverse Medikamentenschachteln, Medizin zur Behandlung gegen Bluthochdruck, es handelt sich um Oxicodona 5 mg, Loxofen 50 mg und Galanpertin 400 mg. Während bei Schaup Werner offensichtlich ein Infarkt den Tod verursachte, ermittelt man bei dem Ehepaar weiter, an diesen Ermittlungsarbeiten sind nicht nur Staatsanwälte und die Nationalpolizei beteiligt, auch Agenten der Abteilung für Totschlag und Wissenschaft. 

Quelle: infotur

 

Weitere Artikel

Translate »